30. Dezember 2021 / Allgemeines

Endlich mit Highspeed-Internet unterwegs

Das Glasfasernetz in Brake ist ausgebaut

In Brake kann mit Lichtgeschwindigkeit gesurft werden. Die Stadtwerke Bielefeld haben dort seit Januar 2020 gebaut. In jeder Straße liegen jetzt die schnellen Glasfaserleitungen. Insgesamt wurden 277 Kilometer Glasfaserkabel und 71 Kilometer Rohre im Erdreich verlegt. 72 Prozent der Hauseigentümer haben sich für einen Hausanschluss entschieden und sind jetzt mit einer Bandbreite von bis zu 400 Megabit/Sekunde (Mbit/s) im Internet unterwegs. So wie Johanna Kirchhoff, die sich mit ihrer Nichte für einen Glasfaseranschluss entschieden hat, damit ihr Haus für die Zukunft gerüstet ist.

Eine Entscheidung für die Zukunft
Als Johanna Kirchhoff erfuhr, dass Glasfaser vor dem Haus verlegt wird, war ihr gleich klar, dass sie sich den Anschluss in ihr Haus legen lassen möchte. Aktuell braucht sie kein schnelles Internet, aber sie wollte die Chance nutzen und von dem günstigen Hausanschluss profitieren. „Man weiß ja nicht, wofür man in Zukunft eine Glasfaserleitung benötigt.“ Der Wechsel zu Glasfaser war dann ganz einfach, da nur der BITel-Vertrag angepasst werden musste und die Familie sich um die Hausverkabelung gekümmert hat.

Mit Glasfaser schnell unterwegs
Mit einem reinen Glasfaseranschluss inklusive BITel-Tarif erhalten Haushalte, Unternehmen und Gewerbetreibende in Brake eine große Verbesserung bei der Surfgeschwindigkeit im Internet. Aus Sicht des BITel-Privatkundenmanagers Manuel Bürger liegt die Entscheidung für Glasfaser auf der Hand: „Die Corona-Pandemie mit Homeoffice und Homeschooling führt uns seit fast zwei Jahren vor Augen, wie wichtig eine leistungsstarke und zuverlässige Internetverbindung ist, wenn man den Anschluss nicht verlieren möchte.“ Schnelle Up- oder Download-Geschwindigkeiten ohne Verbindungsabbrüche und hohe Übertragungsleistungen seien für viele Haushalte und auch Gewerbetreibende und Unternehmer immer noch nicht selbstverständlich – aber gerade jetzt dringend notwendig. Informationen zum Glasfaserausbau in Bielefeld gibt es auf der Internetseite unter www.gigabitel.de.

Johanna Kirchhoff (vorne) und Katja Mahrt haben sich für einen Glasfaser-Hausanschluss entschieden, damit das Haus für die Zukunft gerüstet ist. Foto: BITel | Yvonne Liebold
 
 

Meistgelesene Artikel

Soforthilfe für Gas und Wärme in Kraft getreten
Allgemeines

Kunden sollen im Dezember nicht für Gas und Fernwärme überweisen

weiterlesen...
Gesucht: neue Bielefeld-Guides
Allgemeines

Bewerbung ab sofort möglich

weiterlesen...