16. Juni 2021 / Allgemeines

Open-Air-Programm an der Sparrenburg

Ticketverkauf gestartet

Die Bielefelderinnen und Bielefelder und ihre Gäste können sich in den Sommerferien auf die zweite Auflage des Bielefelder Burgsommers freuen. Vom 11. bis 18. Juli 2021 gibt es auf der Pop-Up-Bühne auf der Wiese unterhalb der Sparrenburg ein Open-Air-Programm mit Konzerten, Wissenschaftsshow, Puppentheater für Kinder, Poetry Slam und mehr zu genießen. Bielefeld Marketing organisiert den Burgsommer 2021 – mit Unterstützung der Stadtwerke Bielefeld.  

Das Bielefelder Wahrzeichen wird so wieder zur Spielstätte unter freiem Himmel, wo Kultur auch unter den Schutzmaßnahmen rund um Corona von maximal 200 Menschen pro Veranstaltung erlebt werden kann. „Das Konzept hat sich im vergangenen Sommer bewährt. Gerne knüpfen wir in diesem Jahr daran an und präsentieren wieder kleine Kultur-Veranstaltungen“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing.  „Die Sparrenburg bietet eine wunderbare Kulisse für Kultur-Erlebnisse – wir freuen uns, dass wir den Burgsommer wieder ermöglichen können“, sagt Martin Uekmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld.

Burgsommer mit Soul, Jazz, Rock und Elektro
Vier Live-Konzerte in den Abendstunden stehen auf dem Programm. Den Auftakt macht Isaak Guderian (11.7.). Der Singer-Songwirter feiert in diesem Jahr mit seiner Debütsingle „Too Late“ erste Erfolge und begeistert mit seiner warmen Stimme. Das Bielefelder Duo Sax’n Soul (13.7.) spielt sein Repertoire aus Soul-Klassikern und Jazz-Balladen. Die alternative Rock-Blues-Band „Lance Christensen and the Stone Ponies“ rockt am 15. Juli die Open-Air-Bühne. Zum Abschluss spielt die Bielefelder Band „Local Shop“ (18.7.) elektronische Popmusik.

Von Wissenschaftsshow über Poetry Slam bis Yoga
Eine außergewöhnliche Science-Show erwartet das Publikum bei „Brainstorm – Wissenschaft trifft Improtheater“ (17.7.). Das erfolgreiche Format des Wissenschaftsbüros von Bielefeld Marketing zielt auf Hirn und Zwerchfell und verbindet dabei aktuelle Themen aus der Wissenschaft mit jeder Menge Kreativität und Humor, improvisierten Schauspielszenen und Liedern. 

Beim Poetry Slam (14.7.) stehen Niko Sioulis, Jann Wattjes und Evgenija Kosov auf der Burgsommer-Bühne. Mit ihren eigens verfassten Texten buhlen die Sprachakrobaten während des modernen Dichterwettstreits um die Gunst des Publikums. 

Das Kneipenquiz (16.7.) findet nicht in der Kneipe, sondern auf der Pop-Up-Bühne unter freiem Himmel statt. „Katze“ alias Marc-Oliver Schuster lädt zur Quiz-Night an der Sparrenburg ein – mit einem Hauch ostwestfälischem Humor. 

Für Sportbegeisterte ist auch etwas dabei. Besonders Frühaufsteher kommen auf ihre Kosten – beim „Sunrise Yoga“ morgens um 6 Uhr auf der Burgwiese (17.7.). Hinzu kommt ein weiterer Yoga-Termin in den Abendstunden (12.7.) 

Puppentheater für Kinder
In den Sommerferien sind vor allem Familien auf der Suche nach schönen Erlebnissen vor Ort. Dank der Unterstützung der Bielefelder Bürgerstiftung kann an zwei Sonntagnachmittagen ein Kinderprogramm angeboten werden. Am 11. Juli sorgt das Puppentheater Pulcinella mit dem Stück „Der kleine Drache, der nicht Feuer spucken konnte“ für Unterhaltung. Ein weiteres Puppentheaterstück gibt es am 18. Juli zu sehen.  

Vor dem Burgsommer-Start wird die Bühne bereits für vier Tage von der Fachhochschule Bielefeld genutzt. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums bietet die FH ihren Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein exklusives Open-Air-Programm vom 7. bis 10. Juli 2021 an. 

Tickets ausschließlich im Vorverkauf
Karten für den Burgsommer gibt es ausschließlich im Online-Vorverkauf und in der Tourist-Information im Neuen Rathaus (Niederwall 23). Vor Ort wird es keine Abendkasse geben. Ein wichtiger Hinweis: Eine Online-Anmeldung ist notwendig, um die Kontakt-Nachverfolgung gewährleisten zu können sowie die maximale Teilnehmerzahl nicht zu überschreiten. Bei schlechtem Wetter werden Termine kurzfristig abgesagt und nicht nachgeholt. In diesen Fällen wird das Eintrittsgeld erstattet.  

Tickets und Infos zum Programm gibt es hier:

www.bielefeld.jetzt/burgsommer

Bild: Rene Weinitschke
 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie