1. April 2020 / Lokalnachrichten

Onleihe OWL, PressReader und Co: Stadtbibliothek verschenkt befristete Zugänge

Bielefeld App News

Onleihe OWL, PressReader und Co: Stadtbibliothek verschenkt befristete Zugänge

Die Auswirkungen des Coronavirus betreffen immer größere Bereiche des Lebens und der Freizeitgestaltung. Viele Einrichtungen haben zunächst bis zum 19. April geschlossen - auch die Stadtbibliothek Bielefeld. „Das hält uns nicht davon ab, weiterhin für unsere Kunden da zu sein“, sagt Dr. Katja Bartlakowski, Direktorin der Stadtbibliothek Bielefeld. „Wir sind uns unserer Verantwortung für die Gesellschaft bewusst und unterstützen die derzeitigen Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise. Auf Lesestoff, Freude und Erlebnis braucht deshalb niemand zu verzichten.“

Katja Bartlakowski setzt auf die vielfältigen Online-Angebote und anderen Services, welche die Stadtbibliothek für alle Bielefelderinnen und Bielefelder befristet bis zum 30. Juni gebührenfrei bereitstellt.

Aktuelle Angebote, Infos und Services der Stadtbibliothek auf einen Blick:

Onleihe: Bereits in den ersten Tagen haben die E-Bookausleihen um etwa 20 Prozent zugenommen. Die Stadtbibliothek rechnet mit einem weiteren Anstieg. Viele Titel sind mehrfach vorgemerkt. Die Onleihe enthält derzeit über 45.000 elektronische Romane, Sachbücher sowie Kinder- und Jugendliteratur, Zeitschriften, Hörbücher und Videotrainings zu den Themen Technik, Business, Sprachen, Freizeit und Gesundheit. Katja Bartlakowski: „Wir freuen uns, nun allen Bielefeldern bis zum 30. Juni einen kostenlosen Zugang zu all unseren Online-Angeboten ermöglichen zu können. Eine kurze Anmeldung bei uns genügt und schon kann’s losgehen.“

Anmeldemöglichkeiten: Wer eine Berechtigung zur Nutzung des Bibliotheksangebotes erhalten möchte, kann sich unter www.stadtbibliothek-bielefeld.de bequem online anmelden. Für bis zum 30. Juni befristete Neuanmeldungen oder für Ausweisverlängerung bis zum 30. Juni entstehen keine Gebühren.“ Auch die Gebühr für telefonische Verlängerungen entfalle in dieser Zeit.

Erreichbarkeit: Geschlossen und doch erreichbar ist die Bibliothek weiterhin per Mail unter stadtbibliothek.information@bielefeld.de und auch über die Hotline 0521 51-5000 zwischen 10 und 16 Uhr sowie über die Social Media-Kanäle:

·       Facebook: Stadtbibliothek Bielefeld

·       Instagram: stadtbibliothekbielefeld

·       Twitter: @Stb_Bielefeld

·       Blog: www.bielefelderstadtbibliothek.wordpress.com

Kundenwünsche: Für junge Kunden bis 18 Jahre hat die Stadtbibliothek einen besonderen Service eingerichtet. Auf Wunsch vieler Elternteile stellt sie Themenpakete mit Kindermedien zusammen, die unter Einhaltung der notwendigen Vorkehrungen ausgeliehen werden können. Wer diesen Service nutzen möchte, schreibt eine Mail an stadtbibliothek.kinderbibliothek@bielefeld.de unter Angabe der Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten, Bibliotheksausweisnummer, Alter und Geschlecht sowie der Interessen des Kindes. Wer erziehungsberechtigt ist und noch keinen Bibliotheksausweis für sein Kind hat, kann ihn bei dieser Gelegenheit erhalten.

Lesungen und andere Veranstaltungen: Weil das gesamte Veranstaltungsprogramm mit einer Vielzahl hochkarätiger und interessanter Events bis zum 30. April abgesagt werden musste, experimentiert die Stadtbibliothek zurzeit mit digitalen neuen Formaten wie Online-Lesungen, elektronische Lerneinheiten oder Webinare. Fest steht: „Die besondere Qualität einer Life-Veranstaltung ist nicht ersetzbar.“

Für die Freizeitgestaltung hat die Stadtbibliothek hier ein paar Online-Tipps:

Elphi at Home: Großartiges Angebot der Elbphilharmonie mit zahlreichen, halbstündigen Online-Konzerten und anderen Events.

Rosetta Stone: Online-Sprachkurs mit überzeugendem Lernkonzept aus Sprech-, Lese- und Hörübungen in angenehmer Lernumgebung. Gelernt werden können etwa 30 Sprachen: von klassisch-romanischen Sprachen bis hin zu exotischen Fremdsprachen wie etwa Swahili, Indonesisch oder Vietnamesisch. Zugang über die Stadtbibliothek Bielefeld.

Polylino: Bilderbuch-App mit derzeit etwa 60 frei zugänglichen Geschichten, welche die Sprache von Kindern fördern und die Kreativität anregen.

PressReader: Über 7000 tagesaktuelle Zeitungen, Magazine und Zeitschriften aus aller Welt. Und natürlich sind auch einige Bielefelder Zeitungen dabei. Zugang über die Stadtbibliothek Bielefeld.

Onilo: Digitale Boardstories mit zahlreichen Illustrationen und vielfältigem Begleitmaterial wie etwa Bastelanleitungen, Lernmaterialien etc. Zurzeit ist die Monatslizenz als Entdeckerlizenz mit einem Rabattcode kostenfrei. Sehr geeignet für Vor- und Grundschulkinder.

Zuhause mit audible: Zahlreiche kostenlose Hörbücher, Hörspiele und Podcasts für Jung und Alt. Darunter auch Klassiker von Daniel Defoe, Jules Verne und Alexandre Dumas. Lohnenswertes Angebot.

Einfach besser leben: Youtube-Kanal mit vielen, gut gemachten Kursen und Übungseinheiten. Ob Yoga, QiGong oder Pilates, Anfänger oder Fortgeschrittener, hier ist für jeden etwas dabei.

Freegal music (Rock-Pop), Naxos Jazz und Naxos Music Library (Klassik): Streamingdienste mit Zugang zu zahlreichen Titeln, die als Song oder Video abgespielt werden können. Hier entdeckt man so manche Überraschung. Zugang über die Stadtbibliothek Bielefeld.

Neueste Artikel:

NEU & EXKLUSIV!!! Das 4 Wochen EMS-FIT-PROGRAM von myEMS Bielefeld.
Bielefeld-App Partner News

Sichere dir JETZT deinen Platz für das EMS-FIT-PROGRAM!

weiterlesen...
TAUSCHBÖRSE
Allgemeines

nur für Frauen am 18.10. von 11 Uhr bis 13 Uhr

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Aktuellen Entwicklung in Bielefeld
Lokalnachrichten

Stadt Bielefeld untersagt per Allgemeinverfügung ab Sonntag alle Veranstaltungen!

weiterlesen...