6. Dezember 2021 / Allgemeines

Was tun mit der Ü20 PV-Anlage, wenn die EEG Förderung endet?

Bielefeld App NEWS

Für die ersten Photovoltaikanlagen endete am 31. Dezember 2020 die 20-jährige Förderung nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Allein in Bielefeld werden zum Ende des Jahres erneut etwa 80 Anlagen aus der EEG-Förderung fallen. Betreiber dieser Photovoltaikanlage erhalten dann für ihre Ü20- Photovoltaikanlage nicht länger die Vergütung in bisheriger Höhe.

In den kommenden Jahren wird es immer mehr Anlagen geben, die das EEG-Förderende erreichen, jeweils zum Jahresende, 20 Jahre nach der Inbetriebnahme. Viele Anlagen funktionieren aber auch nach 20 Jahren noch gut und können weiter genutzt werden und einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten.

Welche Handlungsoptionen gibt es für Betreiber dieser Photovoltaikanlagen? Es kann sich lohnen die vorhandenen Anlagen für den Eigenverbrauch umzurüsten. Der Vorteil des Eigenverbrauchs liegt darin, dass weniger teurer Strom aus dem Netz eingekauft werden muss. Als weitere Möglichkeit kommt die Vermarktung des erzeugten Stroms in Betracht.

In einer Online-Informationsveranstaltung der Stadt wird am Mittwoch, 8. Dezember, von 18 bis 19.30 Uhr, von Experten der Energieagentur NRW und den Stadtwerken Bielefeld aufgezeigt welche Möglichkeiten bestehen und was man beachten sollte. Anmeldung unter www.energieagentur.nrw/veranstaltungen

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie