10. August 2018 / Lokalnachrichten

Neue Stadtführung durch den Bielefelder Westen

Kiez-Tour startet mit zunächst vier öffentlichen Terminen

Neue Stadtführung durch den Bielefelder Westen

Bild: Bielefeld Marketing GmbH

Während der neuen Kiez-Tour geben die beiden Stadtführerinnen von Bielefeld Marketing Janine Vetter (l.) und Yvonne Bock (in pinken Bielefeld-Shirts) Informationen zum auffälligen Graffiti an der Stadtbahn-Unterführung zur Rudolf-Oetker-Halle. 

Facettenreich, bunt, eigensinnig und kreativ – so wie die Kiez-Tour ist auch der beliebte Bielefelder Stadtteil, durch den die neue Stadtführung führt: der Bielefelder Westen. Neben bekannten und unbekannten Hotspots werden bei der 2,5-stündigen Tour auch Beton, Kneipenkult, Fußball, Street-Art, Kunst und Lebensgefühl in dem Studentenviertel rund um den „Siggi“ beleuchtet. Die Führung beginnt am Graffiti an der Stadtbahn-Unterführung zur Rudolf-Oetker-Halle und endet am Emil-Gross-Platz. 

„Wir legen mit dieser neuen Stadtführung bewusst den Fokus auf die urbane Seite Bielefelds – mit Fun-Facts, einer guten Portion Wissen und Überraschungsmomenten durch kreative Mitmachaktionen“, sagt Sarah Strickmann von der Tourismus-Abteilung der Bielefeld Marketing. Zunächst startet die Kiez-Tour samstags mit vier öffentlichen Terminen am 25. August, 15. und 29. September sowie 13. Oktober, jeweils um 16 Uhr. Auf Anfrage ist die Kiez-Tour auch für Gruppen ab 10 bis maximal 20 Teilnehmern buchbar. Die Tickets kosten 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, und sind erhältlich in der Bielefelder Tourist-Information, Am Niederwall 23, 33602 Bielefeld, 0521 516999, touristinfo@bielefeld-marketing.de oder online: www.bielefeld.jetzt/kiez.

Meistgelesene Artikel

Auftaktveranstaltung zum Projekt „Eltern mischen mit“
Allgemeines

am Samstag, 3. Februar von 14 bis 17 Uhr im Alten Rathaus (2. OG, Rochdale Raum).

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie