28. November 2020 / Allgemeines

222 orangene Schaufensterpuppen am Rathaus

Mahnmal gegen Gewalt gegen Frauen

Mit Unterstützung der Gleichstellungsstelle findet am Donnerstag, 3. Dezember, von 10 bis 18 Uhr auf dem Rathausplatz eine Kunstinstallation mit dem Titel „Broken“ von Dennis Meseg statt. Aus Anlass des „Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen“ möchte er damit dazu aufrufen, die Gewalt gegen Frauen zu beenden.

Der aus Bonn stammende Student der Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft möchte ein Zeichen gegen die Gewalt an Frauen setzen. Die Umsetzung seiner Gedanken – Schaufensterpuppen und oranges Flatterband – eine Kombination dreier Symbole ist ein stilles Mahnmal gegen Gewalt an Frauen. Das Flatterband ist ein Zeichen für Abgrenzung, im positiven Sinne als Schutz vor Gefahren, aber auch als Hindernis auf dem Weg zueinander. “Puppe” oder “Püppchen” mag nach einem Kosewort klingen, zeugt in Wahrheit aber von Geringschätzung: Frauen werden auf ihr Äußeres reduziert. Orange wiederum ist die Farbe der Freiheit, der Freude und Geborgenheit, der emotionalen Wärme.

Meistgelesene Artikel

Blitzer ab dem 09.01.2023
Anzeige Partner

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
Ausbildung zum Notfallsanitäter
Allgemeines

Spannende Aufgaben bei der Feuerwehr Bielefeld

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blitzer ab dem 23.01.2023
Allgemeines

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
Wochenmarkt im Herzen der Altstadt startet wieder
Allgemeines

Bielefelder Altstadtmarkt ab 21. Januar: dienstags, freitags und samstags

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer ab dem 23.01.2023
Allgemeines

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
Wochenmarkt im Herzen der Altstadt startet wieder
Allgemeines

Bielefelder Altstadtmarkt ab 21. Januar: dienstags, freitags und samstags

weiterlesen...