29. Juli 2019 / Anzeige Partner

ROHRREINIGUNG, WELCHE VERSICHERUNG ZAHLT?

Partner News

#Werbung mit www.heitbreder-rohrreinigung.de

ROHRREINIGUNG, WELCHE VERSICHERUNG ZAHLT?

Die Gründe einer Rohrverstopfung können sehr vielseitig sein. Ebenso das Ausmaß der Verstopfung. Während leichte bis mittelschwere Verstopfungen, zum Beispiel in der Toilette oder dem Siphon, meistens noch selber beseitigt werden können, so sind starke und tief sitzende Rohverstopfungen ohne die richtigen Werkzeuge und das nötige Fachwissen kaum zu beheben.

In so einem Fall wird es Zeit sich einen professionellen Dienstleister zu suchen der die Rohr- oder Kanalreinigung übernimmt. Profis haben die geeigneten Geräte mit denen Sie jede Art der Verstopfung beseitigen können. Je nach Art der Verstopfung fällt auch die Höhe der Kosten für die Rohrreinigung aus. Die Ursache der Verstopfung kann hingegen festlegen, ob und welche Versicherung die Rohrreinigung bezahlt.

WELCHE KOSTEN KÖNNEN BEI EINER ROHRVERSTOPFUNG ENTSTEHEN?

Die Höhe der Kosten für eine professionelle Rohrreinigung ist ebenso wie die Ursachen sehr variabel. Dabei hängen die Kosten von der konkreten Ursache der Verstopfung ab.

Kleinere bis mittelschwere Ablagerungen können Rohrreinigungsunternehmen in der Regel schnell und ohne größeren Zeitaufwand beseitigen. Je stärker und fester die Ablagerungen, die zum Beispiel durch Schlamm, Urinstein oder nicht lösliche Gegenstände wie Feuchttücher oder Damenbinden entstehen können, sind, desto länger und aufwendiger wird die Reinigung. Sollten zudem noch Risse im Kanal sein, sollte vor der Reinigung eineTV-Kanal-Inspektion durchgeführt werden, um einen Rohrbruch zu vermeiden.

Je nach Ergebnis der TV-Kanal-Inspektion kann es auch sein, dass das komplette Rohrreinigungssystem ausgetauscht werden muss.

Mit welchen Kosten müssen Sie dann kalkulieren?

Um einen konkreten Kostenvoranschlag zu bekommen, muss die Rohrreinigungsfirma sich vor Ort ein Bild der Situation machen. Am Telefon lässt sich so ein Kostenvoranschlag nicht erstellen, da jeder Fall individuell betrachtet werden muss.

Die meisten Rohrreinigungsunternehmen berechnen einen Stundensatz von 140 € bis 260 €, wenn ein Spezialgerät zum Einsatz kommt. Zudem gibt es häufig Feiertags- oder Notdienstaufschläge. Mehrere Firmen stellen auch die An- und Abfahrt in Rechnung. So können schnell Beträge zwischen 800 € und 1100 € entstehen.

ABWASSERROHR VERSTOPFT, ZAHLT DIE VERSICHERUNG?

In vielen Fällen übernehmen Versicherung die Kosten für eine Kanalreinigung nicht. Häufiger werden Folgeschäden, die durch einen Wasserrohrbruch in Folge einer Verstopfung entstanden sind, versichert. Mögliche Ansprechpartner sind hier die Hausratsversicherung, die Gebäudeversicherung oder die Haftpflichtversicherung.

Sollten Ihnen Folgeschäden entstanden sein, schauen Sie am besten in die Vertragsbedingungen bei Ihrer Hausratsversicherung. Es kann durchaus sein, dass Sie für derartige Folgeschäden abgesichert sind.

Auch einige Gebäudeversicherungen kommen für Folgeschäden auf. Normalerweise zahlen die Gebäudeversicherungen immer für Schäden, die in Folge eines Wasserrohrbruchs entstanden sind.

Bei einer fremdverschuldeten Rohrverstopfung, durch die eigene Folgeschäden entstanden sind, kann auch die Haftpflichtversicherung des Verursachers der richtige Ansprechpartner sein.

WER ZAHLT BEI EINER ROHRVERSTOPFUNG IM MEHRFAMILIENHAUS?
 

In einem Mehrfamilienhaus kann der Verursacher der Rohrverstopfung verantwortlich gemacht werden. In diesem Fall sollte der Verursacher der Rohrverstopfung und den etwaigen Folgeschäden seine Haftpflichtversicherung kontaktieren. Sollte der Verursacher nicht ermittelt werden können zahlen wohl alle Mieter des Mehrfamilienhauses zu gleichen Teilen.

WER ZAHLT BEI EINER ROHRVERSTOPFUNG IM EINFAMILIENHAUS?

In einem Einfamilienhaus ist der Verursacher normalerweise schneller ermittelt. Damit ist auch eindeutig wer für die Reinigung zu zahlen hat. Für Folgeschäden kommen je nach Vertragsbedingungen die Hausratsversicherung oder die Gebäudeversicherung infrage.

Fazit:
Zusammenfassend kann man sagen, dass für die Beseitigung Rohrverstopfungen in der Regel keine Versicherung zahlt. Für Folgeschäden die durch eine solche Verstopfung entstehen, kommen wiederum verschiedene Versicherungen in Frage. Eine weitere Frage, die es zu klären gilt, ist, ob für die Rohrreinigung der Mieter oder der Vermieter zahlen muss. Die Antwort darauf erfahrt ihr hier!

Meistgelesene Artikel

Blitzer ab dem 09.01.2023
Anzeige Partner

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
So war der Bielefelder Weihnachtsmarkt 2022
Allgemeines

Die Bielefeld Marketing GmbH zieht als Veranstalterin eine positive Bilanz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Blitzer ab dem 23.01.2023
Allgemeines

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
Wochenmarkt im Herzen der Altstadt startet wieder
Allgemeines

Bielefelder Altstadtmarkt ab 21. Januar: dienstags, freitags und samstags

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer ab dem 09.01.2023
Anzeige Partner

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...
KOPFKISSEN UND BETTDECKEN AUS BIELEFELD
Anzeige Partner

Feinste Handarbeit für erholsamen Schlaf

weiterlesen...