23. März 2018 / Allgemeines

WWF Earth Hour: Licht aus für den Klimaschutz

Bielefeld App informiert

WWF Earth Hour: Licht aus für den Klimaschutz

Am Samstag, 24. März, ist wieder Earth Hour. Von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr gehen auf Initiative des World Wide Fund For Nature (WWF) rund um den Globus die Lichter aus. Bielefeld beteiligt sich wiederholt an dieser weltgrößten Klimaschutzaktion.

Alle Privatpersonen sind aufgerufen zuhause das Licht auszuschalten und viele tausend Städte werden symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen. Damit wird weltweit ein Zeichen für das notwendige Handeln gegen den Klimawandel gesetzt. In Bielefeld sind beispielsweise die Sparrenburg, die Stadtwerke oder Kirchen dabei.

Anja Ritschel, 1. Beigeordnete der Stadt Bielefeld und Dezernentin für Umwelt und Klimaschutz, ruft die Bielefelderinnen und Bielefelder auf, sich ebenfalls zu beteiligen. Wichtig seien der symbolische Wert der Aktion und die weltweite Aufmerksamkeit.

Unter dem Motto „Für einen lebendigen Planeten“ stehen dieses Jahr die zahlreichen Arten, die durch den Klimawandel bedroht sind, im Fokus der Earth Hour 2018.

Die WWF Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. In den darauffolgenden Jahren breitete sie sich dann über die gesamte Welt aus. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 170 Ländern begangen. Weltweit nehmen rund 7.000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 241 im vergangenen Jahr. Aktuelle Infos gibt es unter www.wwf.de/earthhour/.

Meistgelesene Artikel

Neues Weihnachtsdorf auf dem Jahnplatz
Allgemeines

Bielefelder Weihnachtsmarkt in der Innenstadt startet ab 21. November

weiterlesen...
Soforthilfe für Gas und Wärme in Kraft getreten
Allgemeines

Kunden sollen im Dezember nicht für Gas und Fernwärme überweisen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie