Wetter | Bielefeld
15,7 °C

Earth Hour: Bielefeld beteiligt sich an WWF-Umwelt- und Klimaschutzaktion

Licht aus für mehr Umwelt- und Klimaschutz: Trotz der Corona-Krise findet in diesem Jahr die weltweite Licht-Aus-Aktion Earth Hour statt. Die Stadt Bielefeld beteiligt sich zum zehnten Mal an der Klimaaktion des Word Wide Fund For Nature (WWF), bei der am Samstag, 28. März, von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter ausschaltet werden.

Das Umweltamt meldet die Teilnahme einiger Gebäude im Stadtgebiet. An folgenden Stellen wird das Licht ausgeknipst:

• Sparrenburg (Turm- und Mauerbeleuchtung)

• Altes Rathaus (Außenbeleuchtung)

• Naturkunde-Museum namu (Außenbeleuchtung)

• Haus der Technik (Lichtturm & LED-Fassadenlichtband)

• Stadtwerke Bielefeld (Logo Stadtwerke-Hochhaus, Logo UW Kraftwerk, Hofbeleuchtung Werksgelände, Lichtturm und LED-Fassadenlichtband Jahnplatz 5)

• moBiel (Logo)

• BiTel (Logo)

• Ishara (Logo)

• Ev. luth. Neustädter Marienkirche (Außenbeleuchtung)

• Süsterkirche (Außenbeleuchtung)

• Sparkasse Bielefeld (Logo City-Filiale & Zentrale)

Seit Beginn im Jahr 2007 in Sydney wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in über 180 Ländern begangen. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 398 im vergangenen Jahr. Neben den Städten mit ihren bekanntesten Bauwerken sind erneut auch alle Privatpersonen aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Teile diesen Artikel: