30. September 2022 / Allgemeines

Die Altstadt spart Energie

Bielefeld App NEWS

Stadtwerke beraten die Kaufmannschaft
Steigende Energiepreise betreffen alle, insbesondere aber auch den Einzelhandel. Geschäfte sollen sich stets von ihrer besten Seite zeigen – gut ausgeleuchtet und angenehm warm. Wo soll da noch Energie gespart werden? Dem geht die Kaufmannschaft Altstadt jetzt gemeinsam mit den Stadtwerken Bielefeld auf den Grund. Mit einem kostenlosen Energie-Check überprüfen die Experten des heimischen Versorgungsunternehmens, wo in Geschäften, Lokalen und Büros die Energiefresser sitzen und mit welchen Maßnahmen Händler, Gastronomen, Dienstleister und andere Mitglieder Energie sparen können.

„Wir wollen ebenfalls einen Beitrag zum wirkungsvollen Energiesparen leisten und gleichzeitig vom Know-How der Stadtwerke profitieren“, sagt Henner Zimmat, 1. Vorsitzender der Kaufmannschaft Altstadt. „Deshalb kann ich allen Mitgliedern nur empfehlen, von diesem Angebot rege Gebrauch zu machen. Zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie aktiv Energie sparen.“

„Energie sparen ist das Gebot der Stunde“

Zu den ersten Einzelhändlern, die den Energie-Check durchgeführt haben, gehört Th. Fellmer Lederwaren in der Obernstraße. „Die Anmeldung war sehr einfach und in kürzester Zeit hatten wir einen Termin“, sagt Geschäftsführer Andreas Dellwig. Und was der Energieberater der Stadtwerke in nur 45 Minuten herausgearbeitet hat, war für Andreas Dellwig sehr wertvoll. „Unser größter Stromfresser sind die Deckeneinbaulampen. Da werden wir uns darum kümmern, die komplett auf LED umzustellen.“ Diese Lampen verbrauchen nicht nur weniger Strom, sie produzieren auch deutlich weniger Abwärme, so dass im Sommer die Klimaanlage seltener eingesetzt werden kann. Wie in einigen anderen Geschäften, gibt es auch bei Fellmer außerhalb des Verkaufsraums Potential. Tipp der Stadtwerke: Ein 20 Jahre alter Kühlschrank im Aufenthaltsraum sollte entsorgt und durch einen neuen ersetzt werden.

Nach Abschluss des Checks hat Andreas Dellwig ein Beratungszertifikat erhalten, und an seinem Fenster klebt jetzt das Siegel „Bielefeld spart Energie: Wir machen mit!“. „Die Folgen des Ukraine-Kriegs sind für unsere Kunden nur schwer zu schultern: rasante Preiserhöhungen, Inflation, Gasmangel, Sorgen um die Versorgungssicherheit. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir den Kunden mit Angeboten wie dem Energie-Check zur Seite stehen“, sagt Steffen Hamann, Leiter Vertrieb Privat- und Gewerbekunden bei den Stadtwerken, und ergänzt: „Energie sparen ist das Gebot der Stunde.“

So läuft der Energie-Check ab

Mitglieder der Kaufmannschaft Altstadt können im Internet auf der Seite www.stadtwerke-bielefeld.de/terminvereinbarung unter der Kategorie „Energieberatung“, Menüpunkt „Kaufmannschaft Altstadt Bielefeld – Energieberatung“ ihren Wunschtermin für den Energie-Check wählen. Nach einer automatischen Terminbestätigung kommt der Energieberater ins Geschäft und identifiziert in etwa 45 Minuten anhand einer
Checkliste mögliche Energie-Einsparpotenziale. Vor Ort erhält der Teilnehmer eine Auswertung mit entsprechenden Tipps.

Meistgelesene Artikel

Neues Weihnachtsdorf auf dem Jahnplatz
Allgemeines

Bielefelder Weihnachtsmarkt in der Innenstadt startet ab 21. November

weiterlesen...
Gesucht: neue Bielefeld-Guides
Allgemeines

Bewerbung ab sofort möglich

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kultur tut gut
Allgemeines

Bielefelder Kultur verschenken

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kultur tut gut
Allgemeines

Bielefelder Kultur verschenken

weiterlesen...