14. September 2023 / Allgemeines

BOXENSTOPP für Fahrräder

Bielefeld App NEWS

Zusammen mit VELODEPO hat das Amt für Verkehr in der Friedrich-Verleger-Straße östlich des Jahnplatzes neue gesicherte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen. Radfahrende können ihr Rad hier trocken und sicher parken – ganz bequem über eine Einfahrtschiene in jeder Box. 

Das VELODEPO ist eine ADFC-zertifizierte Fahrradgarage, entwickelt und gebaut vom Dresdner Start-Up Unternehmen VELODEPO GmbH. Die Garage ist fünf mal zwei Meter groß und 1,73 Meter hoch. Die Boxen sind thematisch passend im Design von „Bielefeld…fährt Rad“ gestaltet und mit einem Gründach ausgestattet. Wegen der höhenverstellbaren Stellfüße konnte bei der Errichtung auf Tiefbauarbeiten verzichtet werden, lediglich eine gepflasterte Fläche war notwendig. Über die digitalen Schließzylinder können die Garagen ohne zusätzliches Terminal und somit ohne Stromanschluss genutzt werden. 

Die Fahrradgarage wurde Bielefeld im Rahmen einer Kooperation mit VELODEPO für eine einjährige Testphase zur Verfügung gestellt. „Es freut uns, dass wir neben mehreren Standorten in Dresden und westdeutschen Ballungszentren nun auch in Bielefeld ein weiteres VELODEPO an so prominentem Ort präsentieren dürfen und die Spontanbuchung im Betrieb fortwährend optimieren können“ erklärt Anja Klett, Geschäftsführende Gesellschafterin der VELODEPO GmbH. 

Der neue BOXENSTOPP ist ein Pilotprojekt im Rahmen der Radverkehrsförderung der Stadt Bielefeld. Neben Anlagen für den fließenden Radverkehr gehören hierzu auch Anlagen zum Abstellen der Räder. Barbara Choryan, Teamleitung Strategische Mobilitätsplanung und ÖPNV im Amt für Verkehr, erklärt: „Mit der steigenden Zahl an Radfahrenden auf den Bielefelder Straßen nimmt auch der Bedarf an Abstellmöglichkeiten im öffentlichen Raum zu. Ziel der Stadt Bielefeld ist es daher, die Fahrrad-Infrastruktur an den wachsenden Bedarf anzupassen und mehr komfortable und sichere Abstellplätze einzurichten“. Das Amt für Verkehr beabsichtigt, die Testphase zur Gewinnung von Erfahrungswerte zum sicheren Abstellen von Fahrrädern im öffentlichen Raum zu nutzen und Anforderungen an die Abstellmöglichkeiten gemeinsam mit den Nutzenden zu definieren.

Mit dem neu geschaffenen BOXENSTOPP stehen den Radfahrenden überdachte und zugangsgesicherte Stellplätze für drei herkömmliche Fahrräder sowie zwei Lastenräder zur Verfügung. Die einzelnen Stellplätze sind demnächst einfach und kostenlos über die obALu-App von pironex zu buchen. Eine Anleitung (inklusive QR-Code mit App-Zugang) befindet sich außen an den Fahrradgaragen. Betreut wird der BOXENSTOPP von Raúl Arenas, Geschäftsführer von Etienne‘s Radladen. Weitere Infos unter www.bielefeld.de/fahrradparken 

 
Die Geschäftsführerinnen Anja Klett, Liv Nilsson von VELODEPO mit Barbara Choryan, Teamleiterin Strategische Mobilitätsplanung und ÖPNV vor den neuen Fahrradgaragen.

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie