16. August 2022 / Allgemeines

Artenvielfalt auf 50.000 Quadratmetern

Kundenaktion: Stadtwerke pflanzen Blühfelder

Die nächste Klimaschutzaktion der Stadtwerke Bielefeld ist gestartet. Nach der Baumpflanzaktion werden jetzt Blühflächen für klimafreundliches Verhalten angelegt. Dafür wird der Energieversoger von der Klimawoche Bielefeld und der Umweltschutz-Initiative Feldwerk unterstützt. Finanziert werden die Blühfelder durch die Stiftung der Stadtwerke Bielefeld. Aber die Hauptakteure sind die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke, die das durch ihr klimaschonendes Verhalten erst ermöglichen.

Das Herzstück der Kampagne bildet wieder die App BIE a Hero, in der Klima-Punkte gesammelt werden. Für jeweils 200 Klima-Punkte wird ein Quadratmeter Blühfläche angelegt. Für Dr. Wiebke Esdar, Vorstandvorsitzende der Stadtwerke-Stiftung ist das Projekt eine Herzensangelegenheit: „Als ich von der Idee gehört habe, war ich gleich begeistert. Insekten spielen eine bedeutende Rolle im Ökosystem. Da ihre natürlichen Lebensräume zunehmend wegfallen, sind Blühfelder ein wichtiger Beitrag zu Artenschutz und Artenvielfalt.“

Klimaschutz zentrales Thema der Stadtwerke
„In den vergangenen Jahren haben wir bereits einen dreistelligen Millionenbetrag in den Bau von Solar-, Biomasse- und Windkraftanlagen sowie den Ausbau der Fernwärmeversorgung investiert“, erläutert Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann. „Auch die Einführung von Wasserstoffbussen bei moBiel, die Umstellung auf Ökostrom und unser regional erzeugter „vonhierwechStrom“ zahlt auf das Thema Klimaschutz ein“, sagt Uekmann.

Marcus Lufen, Leiter Marketing und Innovationen bei den Stadtwerken Bielefeld, ist begeistert von der Resonanz: „Unsere Kundinnen und Kunden sind wieder mit Herzblut dabei. Das Ziel sind 50.000 Quadratmeter blühende Felder in Bielefeld. Für unsere 144.000 Ökostrom-Kundinnen und -Kunden verwandeln wir davon 10.000 Quadratmeter Acker in ein Bienenparadies.“ Aktuell wurden bereits 7.265 Quadratmeter von den Bielefelderinnen und Bielefeldern erreicht.
Die Felder blühen aktuell in Senne, Jöllenbeck und Quelle bei regionalen Landwirtschaftsbetrieben. „Die Blühflächen wurden dieses Frühjahr an sechs Standorten über die Stadt Bielefeld verteilt angelegt. Bis zu 40 verschiedene Arten wurden dort mit regionalem Saatgut ausgesät. Der geschaffene Lebensraum bietet den Insekten Nahrung, Brut- und Überwinterungsmöglichkeiten.

Die Flächen sehen optisch sehr unterschiedlich aus, da es große Unterschiede an den Standorten gibt. Neben den sehr verschiedenen Bodenbedingungen, spielt die Niederschlagsmenge eine große Rolle. Geringe Mengen an Regen lassen sich jetzt an dem Zustand der Flächen erkennen“, sagt Tobias Krutemeier von Feldwerk.
Auch die Klimawoche Bielefeld engagiert sich für die Artenvielfalt und verwandelt in Bethel Flächen in Blühoasen. Jens Ohlemeyer, Vorstandsvorsitzender der Klimawoche: „Der Erhalt der Biodiversität auf unserem Planeten ist Teil der 17 Nachhaltigkeitsziele und der Agenda 2030 der Vereinten Nation mit dem Nachhaltigkeitsziel 15: „Leben an Land“. Die Blühfelder schaffen Lebensraum für Bienen und Insekten und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Flora und Fauna lokalen und globalen Kontext.“
So funktioniert die App

Wer seinen Arbeitsweg zum Beispiel mit Bus und Bahn zurücklegt, der kann damit ab heute Klima-Punkte sammeln. Die App BIE a Hero versucht so, auf spielerische Weise zur Reduktion von CO2 beizutragen. Als Belohnung für klimafreundliches Verhalten erhalten die Nutzerinnen und Nutzer die genannten Punkte.
Neben dem Sammeln von Punkten durch zu Fuß laufen oder Fahrrad- und ÖPNV-Fahren können die Nutzerinnen und Nutzer der App weitere umweltfreundliche Aktivitäten auswählen und sich anrechnen lassen. Dies funktioniert in drei unterschiedlichen Kategorien: Ernährung, Nachhaltigkeit und BIE a Hero. Im Bereich Ernährung kann zum Beispiel angegeben werden, dass man regional auf einem Markt eingekauft oder auf Fleisch verzichtet hat. In der Kategorie Nachhaltigkeit steht unter anderem zur Auswahl „Ich habe meine Kleidung secondhand gekauft“ oder „Ich habe beim Einkaufen auf Plastikbeutel verzichtet“. Im Bereich BIE a Hero finden Nutzerinnen und Nutzer Anregungen und Informationen zum CO2-Einsparen rund um die Themen Mobilität und Energie. Außerdem können dort Kundinnen und Kunden der Unternehmen der Stadtwerke Bielefeld für ihr klimafreundliches Engagement Extra-Punkte sammeln.
Interessierte finden alle Infos zur Kampagne unter www.bie-a-hero.de

(von links) Jens Ohlemeyer, Dr. Wiebke Esdar, Martin Uekmann und Tobias Krutemeier sind begeistert von dem Nahrungsangebot für Bienen und Insekten auf der Blühfläche in Jöllenbeck. Das 10.000 Quadratmeter große Feld am Nagelholz gehört Henning Upmeier (rechts).

Meistgelesene Artikel

myEMS Bielefeld
Anzeige Partner

Dein Ansprechpartner #1 im Bereich funktionellem Personal EMS Training.

weiterlesen...
Stadtwerke treiben Fernwärme-Ausbau voran
Allgemeines

Gebäude werden ans Netz angeschlossen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bielefeld – grün und innovativ
Allgemeines

Veranstaltungen zum Thema Energiesparen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bielefeld – grün und innovativ
Allgemeines

Veranstaltungen zum Thema Energiesparen

weiterlesen...