30. März 2022 / Allgemeines

3. Bielefelder „Tag der Erinnerung“

Bielefeld App NEWS

Der 2019 erstmalig veranstaltete „Tag der Erinnerung“ wird in digitaler Form (Zoom) am Montag, 4. April 2022, 19 bis 21.30 Uhr stattfinden. Nach Grußworten von Oberbürgermeister Pit Clausen wird der Film „Spurensuche und Zeitzeugen § 175“ von Detlev Hamann gezeigt, der die Verfolgung von Homosexuellen in Bielefeld und der Region exemplarisch aufarbeitet. Das durch das Bielefelder Kulturamt geförderte Filmprojekt wurde im Dezember uraufgeführt.

Im Anschluss findet die Messe „Erinnerungskultur in Bielefeld“ virtuell statt. In Kurzvorträgen, verteilt auf mehrere Breakout-Sessions, präsentieren sich einige Bielefelder Initiativgruppen, Vereine und Institutionen, die aktiv die Bielefelder Erinnerungskultur gestalten. Die Messe lädt zum Kennenlernen sowie zum Austausch untereinander und mit der interessierten Öffentlichkeit ein.

Einige Sequenzen des Theaterstücks „Martha – Die Geschichte einer Bielefelder Jüdin“ und ein Austausch mit Cornelia Rössler und Franz Potthoff, die das Stück geschrieben haben und aufführen, beenden die Veranstaltung.

Die Zoom-Zugangsdaten sowie weitere Informationen gibt es unter: https://www.stadtarchiv-bielefeld.de/Aktuelles und https://spurensuche-bielefeld.de/tag-der-erinnerung-2022/ 

Meistgelesene Artikel

Neues Weihnachtsdorf auf dem Jahnplatz
Allgemeines

Bielefelder Weihnachtsmarkt in der Innenstadt startet ab 21. November

weiterlesen...
Soforthilfe für Gas und Wärme in Kraft getreten
Allgemeines

Kunden sollen im Dezember nicht für Gas und Fernwärme überweisen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie